Drop-In?

Alessia

Steckbrief: Alessia Eichenlaub

Erzähle uns von Deiner ersten Crossfit-Erfahrung
Ich glaube es hat an eine Nahtoderfahrung gegrenzt. Ich weiß noch, dass ich mitten im Workout sogar aufgegeben habe, Schuld dran war das Bike…dachte ich, aber es war wohl eher mein mangelndes Durchhaltevermögen.

Warum CrossFit? Erzähle uns ein bisschen von dir. Hast du früher andere Sportarten gemacht?
CrossFit hat mich vieles gelehrt: Disziplin, Selbstvertrauen, Durchhalten, nicht aufgeben und vor allem aus meiner Comfortzone raus zu kommen. Das alles sind Eigenschaften die sich auch auf unser Alltagsleben wunderbar übertragen lassen. Ich habe seit dem ich ein Kind bin sehr viele Sportarten ausprobiert, Ballet, Tennis, Volleyball, Reiten und Krafttraining. Was mir nach einigen Monaten CrossFit aufgefallen ist, ist, dass ich endlich einen Sinn dahinter sehe was ich mache, das hatte ich bei anderen Sportarten nie. CrossFit hat das Ziel und Gesund und Fit für den Alltag zu halten, beginnend mit der Ernährung als Basis und erst dann kommt der eigentliche ‚Sport‘. Es geht nicht darum trainieren zu gehen weil wir gut aussehen wollen (das passiert übrigens von ganz alleine) sondern weil wir langfristig Gesund sein wollen. Und das sollte meiner Meinung nach die erste Priorität von jedem sein.

Was hat dich dazu bewegt CrossFit Coach zu werden? Was ist das schönste an diesem Job?
Genau aus dem gleichen Grund weshalb ich Yoga Lehrerin werden wollte. Yoga und CrossFit sind 2 Dinge hinter denen ich zu 100% stehe und selbst merke wie gut sie mir tun. Genau das möchte ich an andere weiter geben, ein besserer, gesünderer und fiterer Mensch zu werden. Ich habe eine Vorbildfunktion und möchte Menschen dazu inspirieren die beste Version ihrer Selbst zu werden.

Hast du weitere Ambitionen im Bereich CrossFit?
Ich möchte in den nächsten paar Jahren gerne den Level 2 CrossFit Trainer und den CrossFit Kids Trainer machen 🙂

Top

Bist Du für ein
Drop-In hier?

Dann schreibe uns!